Hauptmenü

News

Die Tücher und Plakate können ab Dienstag, 06.03. aufgehängt werden. Nach den schriftlichen Prüfungen sollen die Plakate bis spätestens Freitag, 23.03. 1100 Uhr wieder abgehängt sein. 

Es werden auf dem Gelände vor dem Haupteingang Schnüre u.a. zwischen den Bäumen gespannt, an denen Tücher befestigt werden können. Außerdem sollen die Zäune an der Straße und vor der Cafeteria genutzt werden. In das Gebäude darf nichts geklebt werden, ebenso dürfen keine Tücher an den Scheiben des Gebäudes befestigt werden.

Ein TanzTheaterProjekt des DS-Kurses Q3 unter der Leitung von Frau Einhaus zu dem Thema  "Die Unruhe der Welt; Über die Weigerung, die Dinge auf sich beruhen zu lassen" ging Ende Januar sehr erfolgreich über die Bühne der Alten Schlosserei.

Schüler*innen vor und hinter der Bühne waren begeistert von dieser neuen Art der Darstellung, die erneut die Vielfältigkeit der DS-Projekte an unserer Schule unter Beweis gestellt hat.

 

Fotos: Marlin Prauss           Für größere Bilder bitte auf die Fotos klicken.

 

Die Schulbibliothek braucht Unterstützung und sucht ehrenamtliche Helfer!

Alle Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer (PDF-Datei).

 

 

Buchpublikation des Leistungskurses Geschichte zum Schicksal von Ostpreußens Wolfskindern erzielt Spendenrekord

Das im vergangenen Herbst erschienene Buch „Im Rücken der Geschichte“ zum Schicksal von Ostpreußens Wolfskindern, das der Leistungskurs Geschichte unter der Leitung von Dr. Björn Schaal (Abiturjahrgang 2017) erarbeitet hat, erfreut sich einer ungebrochen großen Nachfrage. Das Buch war in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge entstanden und ist in dessen Schriftenreihe „Volksbund Forum“ veröffentlicht worden. Nach der Startauflage von 4.000 Exemplaren ist nun fast auch die gesamte zweite Auflage in Höhe von 20.000 Exemplaren an Mitglieder und Spender des Volksbundes verteilt sowie von interessierten Lesern bestellt worden.

Am 25.1. fand die Sitzung der Schuljury für den Prix des lycéens allemands statt. 

Dabei wählten die Mitglieder des LK Französisch Q1 von Frau Uhling aus vier vorgegebenen französischen Romanen ihren Favoriten. 

Die Wahl eines aktuellen Romans durch deutschsprachige Französischlernerinnen und –lerner findet in Frankreich und in Deutschland traditionell viel Aufmerksamkeit. Der Siegerroman wird häufig als Schullektüre aufgelegt und in folgenden Jahrgängen gelesen. 

Alina Andreutti und Naomi Yon werden unsere Wahl bei der Landesjurysitzung am 14.2.2018 vertreten.

Für diese Sitzung wird das FDG Gastgeber sein für die Delegierten aus ganz Hessen. 

Seiten