Hauptmenü

Wissenschaftstag am FDG (2017)

Am Donnerstag, den 04.05.2017 fand, wie jedes Jahr, der Wissenschaftstag für die naturwissenschaftlichen LKs der Q4 statt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler halten hierbei Vorträge aus ihren Forschungsgebieten, sodass die Schülerinnen und Schüler Einblicke in naturwissenschaftliche Inhalte und Arbeitsweisen erhalten. Gelegenheit zur Diskussion und zum Stellen von Fragen ist selbstverständlich gegeben.

Der Wissenschaftstag findet in Kooperation mit dem Projekt „Brückenschlagen“ der Goethe-Universität und dem Verein Jugendbildung Frankfurt statt.

 

 

 

Die Themen und Vortragenden in diesem Jahr waren:

Wissenschaft im Kontext:  "Was verbindet die Begriffe „Wahrheit, Natur und Moral“?"

Prof. Dr. Jürgen Bereiter-Hahn - Institut für Zellbiologie und Neurowissenschaften - Goethe-Universität Frankfurt

 

Hirnforschung: "Die Wissenschaft vom Glück"

Prof. Dr. Marcus J. Naumer - Institut für Medizinische Psychologie - Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität

 

Experimentelle Astrophysik: "Wir sind Sternenstaub"

Dr. Kathrin Möbel - Experimentelle Astrophysik - Institut f.  Angewandte Physik - Goethe-Universität Frankfurt

 

BRÜCKENSCHLAGEN – Wissenschaft in die Schulen! - ist ein seit ca. 12 Jahren laufendes Projekt zur Förderung des naturwissenschaftlichen Interesses an den Schulen. Es ist an der Goethe-Universität Frankfurt angesiedelt, wird in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Verein Jugendbildung durchgeführt und vom Verein der Freunde der Universität und der Gemeinnützigen Hertie Stiftung unterstützt. Das Projekt knüpft und pflegt Kontakte zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Region und einzelnen Schulklassen bzw. Kursen und organisiert Vorträge, Seminare und Wissenschafts-tage, die direkt in der Schule bzw. im Unterricht stattfinden. Ziel ist ein dauerhaftes – inhaltliches und personelles – Netzwerk der beteiligten Institutionen.