Hauptmenü

Skifreizeit war ein voller Erfolg

Ein voller Erfolg wurde die zweite Skifreizeit der Schulseelsorge Höchst, die in den Osterferien in Saalbach-Hinterglemm, dem größten österreichischen Skigebiet, stattfand. 25 Jugendliche, die aus dem Schulen in Höchst kamen, und ihre Betreuer machten sich auf den Weg, dem Wintersport zu frönen und taten dies mit Freude und Ausdauer. Gut präparierte Pisten und das Haus gaben ihr übriges, so dass ereignisreiche Tage das Ergebnis waren. Sogar das Erlebnis von 20 Zentimeter Neuschnee an zwei aufeinander folgenden Tagen hatten die Teilnehmenden machen können. Der Wechsel von Nebel, Sonne und Wärme machte die Tage ereignisreich, so dass alle Facetten des Wintersports beleuchtet wurden. Selbst leichte Verletzungen und Skibruch konnten die Freude am Wintersport nicht trüben. Am letzten Tag dann konnten alle erfahrenen und neu einsteigenden Skifahrer im Skirennen ihr Können unter Beweis stellen. Nach dem Skifahren aber gab es noch weiteres Programm: Tischtennis- und Kickerturnier, Spieleabende und Gottesdienstbesuch, sowie eine Fackelwanderung zum Abschluss der Fahrt machten eine runde Sache aus der Freizeit. Am Ende waren sich alle einig: Gerne im kommenden Jahr geht es wieder nach Saalbach-Hinterglemm!

Bild 1: Perfekte Haltung beim Skirennen garantiert eine gute Platzierung.

Bild 2: Die vier Fahrer und Fahrerinnen, die die ersten drei Plätzen beim Skirennen belegt haben.

Bild 3: Gruppenbild

(für größere Bilder: aufs Bild klicken)