Hauptmenü

Schulbibliothek

Unser Service  
Fachlicher Bestandsaufbau
unterstützt durch die sba | Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt am Main
Medienausleihe
Neben der Präsenznutzung können Medien für 2 Wochen ausgeliehen werden
Auswahl der Medien
in Zusammenarbeit mit dem Lehrer*innenkollegium
Online-Katalog
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über die aktuellen Titel der Schulbibliothek und den Online-Zugang zu Ihrem persönlichen Medienkonto
https://sbakatalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/
Schulbibliothekseinführungen
für alle Tutor*innenkurse der Eingangsstufe

Thematische Bibliothekseinführungen & Unterricht in der Bibliothek
für Kurse nach Absprache

Handapparate und Literaturlisten
Spezielle Zusammenstellungen von Medien und Auswahlverzeichnissen für Projekte, den Unterricht und Studienfahrten

Persönliches Medienkonto
Recherchieren, Vorbestellen und Verlängern rund um die Uhr

Ausstattung

  • ca. 4.800 Medien: 
         Bücher, Filme, Hörbücher, Nachschlagewerke.
  • PC-Arbeitsplätze mit Internetzugang
  • W-Lan-Zone

Treffpunkt, Infobörse und Arbeitsplatz
für Schüler*innen in den Freistunden

Recherche
Tipps und Tricks für die eigenständige Informationssuche

Rechercheplattform des FDG:

https://fdg-ffm.de/recherche

Öffnungszeiten

Montag             9.00 - 14.30 Uhr                      Dienstag           9.00 - 14.30 Uhr                     Donnerstag       9.00 - 14.30 Uhr                                Freitag              9.00 - 14.30 Uhr

Schulbibliothek im Friedrich-Dessauer-Gymnasium
Leitung: Guido Porten
Michael-Stumpf-Straße 2, EG
65929 Frankfurt am Main
E-Mail: guido.porten@stadt-frankfurt.de
Tel.: (069) 212-45612

www.stadtbuecherei.frankfurt.de/sba

 
   
   

 

Bericht zur Veranstaltung des Journalisten Ulrich Schimmelpfennig zum Thema „Medienmacht – Machen Medien Politik“

Am 29.09.2020 besuchte der Journalist Ulrich Schimmelpfennig den Politik und Wirtschaft-Grundkurs von Herrn Bok in den ersten beiden Schulstunden in der Schulbibliothek im Friedrich Dessauer Gymnasium. Er präsentierte uns das Thema „Einfluss der Medien auf die politische Meinungsbildung“. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Konrad-Adenauer-Stiftung, mit der die Schule schon häufiger Veranstaltungen durchgeführt hat.

Herr Schimmelpfennig leitete unseren Kurs durch dieses Thema mithilfe einer Powerpoint- Präsentation und Zeitungsartikeln. Er erklärte uns, wie wir die uns zu Verfügung stehenden Medien sinnvoll nutzen könnten und, dass es wichtig sei Informationen mit mehreren Quellen zu überprüfen, um bestmöglich informiert zu sein und sich nicht durch Falschmeldungen irritieren zu lassen. Herr Schimmelpfennig nannte „Die Welt“, „Die NEW YORK TIMES“, die „Neue Züricher Zeitung“ oder „Die Frankfurter Allgemeine Zeitung“ als eine der vertrauenswürdigen Quellen und riet uns Zeitungsartikel und Internetartikel kritisch zu lesen und auch die interessensgeleiteten Informationen zu erkennen. Des Weiteren zeigte er uns, wie leicht man Bilder oder Interviews manipulieren kann, um sie zu seinem eigenen Nutzen zu verwenden. Am Ende seiner Präsentation wurde der Kurs in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe erhielt einen Zeitungsartikel und eine entsprechende Aufgabe dazu. Manche sollten ein Statement schreiben, andere sollten einen Bericht verfassen und wieder andere wurden gebeten zu einem sehr negativen Bericht Stellung zu nehmen, sodass die im Artikel enthaltenen Informationen gerechtfertigt werden und alles in ein positiveres Licht gerückt werden sollte.