Hauptmenü

Friedrich-Dessauer-Gymnasium Frankfurt am Main RSS abonnieren

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren und laden Sie herzlich zum digitalen Tag der offenen Tür am Freitag, den 28.01.2022 von 17.00 – 18.30 Uhr ein.

In einem ersten Teil von 17.00 – 17.45 Uhr werden die Schulleiterin Frau Hohmeister, der stellvertretende Schulleiter Herr Schroeder und die Studienleiterin Frau Bütow allgemeine Informationen zu unserer Schule und der Oberstufe vorstellen. Natürlich haben Sie hier auch bereits die Möglichkeit, einige Fragen loszuwerden.

In einem anschließenden zweiten Teil von 17.45 – 18.30 Uhr gibt es das Angebot, mit den Mitgliedern der Schulleitung in einzelnen digitalen Konferenzräume ins Gespräch zu kommen. Hier können weiterführende Fragen z.B. zu der Wahl der Leistungskurse, besonderen Angeboten oder der einzelnen Fächer  beraten werden.

Die Links zu den Videokonferenzen bekommen Sie dann kurz vorher hier auf unserer Homepage.

 

 Am Freitag, den 17.12.2021, öffneten sich die Türen des großen Saals um 9.30 Uhr für die erste Corona-Impf-Aktion des FDGs. Im Verlauf des Tages wurden 275 Ärmel hochgekrempelt, um sich die Spritze geben zu lassen. Schüler*innen und Lehrer*innen der Leibnizschule, der Helene-Lange-Schule und des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums sowie deren Angehörige konnten sich die Impfung abholen. Ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung - jedem Impfwilligen konnte geholfen werden. Erster prominenter Impfling war der Schulleiter unserer Verbund-Schule Helene-Lange. (weiterlesen)

Hier erklärt eine Gruppe im bilingualen Biologiekurs, wie ein Aktionspotential generiert wird. Vielleicht besser als Sofatutor? 

=> Das Video bei Youtube anschauen

Vielen Dank an Carina, Dani, Henrik, Isabella und Lin!

Im letzten Schuljahr entstanden im Kunst-LK mithilfe der Stop-Motion-Technik ganz verschiedene Trickfilme.

Diese können nun auf unserem Youtube-Kanal angeschaut werden. (Für die einzelnen Videos bitte auf die Bilder unten klicken.)

Da mehrfach aufgrund der Corona-Regelungen ein Tag der offenen Tür nicht möglich war, wurde stattdessen ein Video über unsere Schule gedreht, in dem man einen Einblick in unsere Schule und das Schulleben bekommt. Dabei erklären Schüler*innen und Mitglieder*innen der Schulleitung die Eigenschaften und Angebote des FDGs. 

Viel Spaß beim Anschauen!

 

HIER geht es zum Film auf Youtube

In dieser PDF-Datei finden Sie den aktuell (ab 09.11.) gültigen Hygieneplan an unserer Schule.

Am Freitag, dem 1. Oktober 2021 besuchte unser Chemie-Leistungskurs den Industriepark Höchst. Dort lernten wir die Mitarbeiter der Firma „Nobian“ und deren tägliche Arbeit kennen.

Um 7:45 Uhr trafen wir uns an der Südseite des Höchster Bahnhofs und liefen von hieraus gemeinsam zum Tor Ost des Industrieparks. Dort angekommen wurden wir von Frau Scharf freundlich begrüßt und meldeten uns im Besucherzentrum an. Gemeinsam fuhren wir anschließend mit der Buslinie Rot des Industrieparks in den südlichen Teil des Geländes, wo wir von Herrn Fisher, dem Betriebsleiter, und Herrn Wychalla, dem Sicherheitsbeauftragten empfangen und mit Sicherheitsschuhen, Schutzbrillen, Haarnetzen, Helmen und Chlor-Fluchtfiltern ausgestattet wurden.

Der bilinguale Biologiegrundkurs (Q3) von Herrn Abel nimmt seit April diesen Jahres am Projekt HummelnHelfen!-Rhein-Main (https://www.biologiedidaktik.uni-mainz.de/hummeln-helfen/) in Kooperation mit der Uni Mainz teil. Das Projekt soll das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für die Hummeln und Bienen weiterentwickeln und das Schulgelände hummel- und bienenfreundlicher machen. Dazu haben bisher folgende Aktivitäten stattgefunden.
Schritt 1: Wir bauten im Frühling, mithilfe der Materialien der Uni Mainz, ein Hochbeet und eine Nisthilfe. Ins Hochbeet kamen Pflanzen, die besonders attraktiv für Hummeln und Bienen sind, die Nisthilfe wurde auf den Baum daneben aufgehängt.

 

24.09.2021 - "So war die DDR: Von Mythos und Wirklichkeit" - Artikel aus dem Höchster Kreisblatt zum Fachtag Geschichte am FDG

 

24.09.2021 - "Dem Rassismus die Stirn bieten" - Artikel aus dem Höchster Kreisblatt zum geplanten Beitritt FDGs zum Netwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

 

In ganz Deutschland haben Schulen an dem Projekt teilgenommen und über 1,4 Millionen Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen ihre Wahl zu treffen. Jungen Menschen eine Stimme zu geben und geleichzeitig Demokratie zu lernen, ist Ziel der Juniorwahl.
Alle drei Jahrgänge des FDGs haben an der Wahl teilgenommen und die Politik und Wirtschaft-Leistungskurse der jeweiligen Jahrgangsstufe waren Wahlhelfer und haben weitestgehend in Eigenregie die Wahl durchgeführt.
Unter Juniorwahl.de ist das Gesamtergebnis aller teilnehmenden Schulen einzusehen.

Das Ergebnis des FDGs (Erst- und Zweitstimmen) ist hier (PDF-Datei) zu finden.

Das Ergebnis der Zweitstimmen (in %):

Seiten