Hauptmenü

Friedrich-Dessauer-Gymnasium Frankfurt am Main RSS abonnieren

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie verschiedene Informationen rund um das Landesabitur.

Informationen über die Oberstufenverordnung finden Sie unter Jahrgangsstufen-Infos.

Insbesondere finden Sie detaillierte Informationen zum Auswahlverfahren der schriftlichen Abituraufgaben in den einzelnen Fächern am Tag der Prüfung!

Empfehlung: Alles gründlich und genau lesen! Abspeichern auf dem eigenen PC ist hilfreich!

=> hier der Abiturplan für das Abitur 2020

 

Außerdem können sie hier die Operatorenlisten herunterladen.

 

 

Gleich vier Schüler und eine Schülerin aus dem Mathematik-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q 1 von Frau Olbrich haben erfolgreich an der zweiten Wettbewerbsrunde der 59. Mathematik-Olympiade 19/20 teilgenommen!

weiterlesen

„Kommen Sie jetzt jeden Freitag?“, fragt ein Schüler der Kasinoschule die Vorleser*innen. Schon im zweiten Jahr in Folge haben engagierte Schüler*innen des FDG auf Initiative der Schulbibliothek am Bundesweiten Vorlesetag mitgemacht und Grundschüler*innen in der Kasinoschule vorgelesen. Unser  Motto auch diesmal: „Große lesen für Kleine“.
Der Bundesweite Vorlesetag findet zwar nur einmal im Jahr statt (immer am dritten Freitag im November), aber Benjamin, Carola, Emilea, Hannah, Jason, Jessica, Lars und Yasmina haben eine echte Fangemeinde gefunden und ihre Vorlesebeiträge ganz individuell gestaltet. Nicht nur den Grundschüler*innen hat es gefallen, auch die Lehrkräfte der Kasinoschule waren ganz angetan und wünschen sich viel mehr solcher Aktionen…
Hat echt Spaß gemacht!
 
Eine weitere Veranstaltung, bei der das Vorlesen von Buchanfängen und das Erraten des jeweiligen Buches im Vordergrund standen, fand am Vortag des Vorlesetages in der Schulbibliothek statt. Die Schüler*innen des LoK Deutsch von Herrn Pfeifer brachten ihre Lieblingsbücher mit und los ging der Austausch über Bücher, Literaturverfilmungen, Wattpad und Co.
Sehr interessant!
 

Vive l`Europe

Davon konnten sich 15 Schülerinnen und Schüler und 7 Lehrerinnen und Lehrer der drei Erasmus-Plus-Schulprojekt Partnerschulen überzeugen, als sie am Montag, 02.12.2019 das Europäische Parlament in Brüssel besucht haben. Eingeladen waren Sie von dem Europaabgeordneten Michael Gahler (CDU), der auch Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums war und 1979 sein Abitur dort absolvierte. Herr Gahler hat von den Herausforderungen Europas im Rahmen des Klimawandels und des zunehmenden Nationalismus und Populismus berichtet und hat allerdings die großen Chancen Europas als Friedensinitiative betont.

Die Schülerinnen und Schüler der drei Partnerschulen aus Lille, Samsun und Frankfurt sind nachmittags zur Partnerschule nach Lille gefahren, wo sie bis Samstag an wichtrigen Themen wie Gender und die Europäische Dimension arbeiten werden.

Ganz herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer, die durch ihr Engagement zeigen, dass Europa und die EU keineswegs tot sind. Ganz besonders danken wir Frau Meinel und Herrn Görner, die die Schülerinnen und Schüler des FDG begleitet haben.

Eine besondere Begegnung mit dem humanoiden Roboter ADA der Stadtbücherei Frankfurt am Main gab es am 5. November in unserer  Schulbibliothek. Beim Meet & Greet mit ADA stellten Frau Helfmann und Herr Reimann aus dem Bibliothekszentrum Höchst und Mitglieder der AG ADA dem PoWi-Kurs von Herrn Bok aus der Q1 die Roboterdame vor. Der Kurs setzt sich gerade mit dem Thema Veränderung der Arbeitswelt auseinander – passt doch!

Am 22.11.19 wurde das FDG im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Kassel als „MINT-freundliche Schule“ geehrt (hier  geht es zum offiziellen Bericht). Damit zählt das FDG zu den insgesamt 48 hessischen Schulen, die mind. 10 von 14 Kriterien des MINT-Katalogs erfüllen und nun für drei Jahre das Zertifikat „MINT-freundliche Schule“ besitzen. Nach diesen 3 Jahren kann durch eine erneute Bewerbung eine Rezertifizierung erfolgen. 

Mit dem Zertifikat „MINT-freundliche Schule“ werden Schulen geehrt, die sich durch besonderes Engagement in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) auszeichnen. 

 

 

 

Ab sofort gibt es eine Rechercheplattform für Schüler*innen des FDG. Sie erreichen sie über den Reiter „Recherche“ oben in der Menüleiste. Die Rechercheplattform wurde für Sie von den Fachschaften gemeinsam mit der Schulbibliothek eingerichtet. So haben Sie einen einfachen und schnellen Zugang zu unterrichtsrelevanten und von den Fachschaften empfohlenen Plattformen, Datenbanken, Katalogen und anderen Quellen. Sollten Sie weitere Vorschläge für geeignete Links haben oder fehlerhafte Links finden, senden Sie bitte eine Mail an: admin(at)fdg-frankfurt.de

Die Inszenierung "Antigone" des Q3-Kurses (Schuljahr 2018/19) von Frau Miehe war von der Jury im Frühjahr ausgewählt worden und wurde im Rahmen der Hessischen Schultheatertage 2019, die im Juni unter dem Motto "Ins Licht" in Nordhessen in der Landesjugendmusikakademie in Schlitz stattfanden, aufgezeichnet und mit einem Förderpreis von Euro 1500,- ausgezeichnet.

Hier die Termine:
Offener Kanal Rheinmain:
Mi 13.11.2019 - 18.22 - 19.01 Uhr
Sa 16.11.2019 + So 17.11.3029 - jeweils 14.22 - 15.01 Uhr

Gemeinsam mit seinem Übersetzer Michael Kegler eröffnete der renommierte brasilianische Autor und Journalist Luiz Ruffato am 16.10. den LeseHerbst in Frankfurter Schulbibliotheken (16. - 25.10.2019). Der Autor wuchs in armen Verhältnissen auf. „Titel, Thesen, Temperamente" porträtierte ihn als „derzeit wichtigsten brasilianischen Schriftsteller“. Seine couragierte Eröffnungsrede bei der Frankfurter Buchmesse 2013, die auch die offenen Wunden der brasilianischen Gesellschaft thematisierte, sorgte international für Aufsehen. Für die Schüler*innen des PoWi-Kurses (Q3/Halbow) und des Religionskurses (E1/Bok) las er aus seinem Buch „Es waren viele Pferde“. Darin beschreibt er fragmentarisch einen einzigen Tag – den Muttertag – im Jahr 2000 in Sao Paulo.  Das Publikum nutzte die Gelegenheit, mit Michael Kegler und Luiz Ruffato  über sein literarisches Werk und über die aktuelle politische Lage, die wirtschaftliche Situation und das Bildungssystem in Brasilien ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung wurde gefördert durch die Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e. V.

Im Bild: Luiz Ruffato (li.) und Michael Kegler (re.) im Gespräch

Florian Stolz (Q 1) hat äußerst erfolgreich an der ersten Runde zur Auswahl der deutschen Mannschaft für die 31. Internationale Biologieolympiade teilgenommen und sich für die zweite Runde qualifiziert!

Weiterlesen

Seiten