Hauptmenü

Ethik

Stufe E1

Thema: Glück

Es wird thematisiert, was unter einem gelingendem Leben verstanden werden kann. Die eigenen Positionen der Schülerinnen und Schüler werden konfrontiert mit Ansätzen vor allem der antiken Philosophie und Philosophiepositionen des 19. Jahrhunderts.                                                             

Stufe E2

Thema: Religion und Ethik 

Das Thema „Religiöse Sinngebung des Lebens“ schlägt einen Bogen von den grundsätzlichen Möglichkeiten religiösen Glaubens im menschlichen Leben bis hin zur kritischen Reflexion über Anspruch und Wirklichkeit dieses Glaubens in seinen verschiedenen Ausprägungen.

Lernerfolgskontrollen:       je Halbjahr 1 Klausur, mündliche Mitarbeit

                                   Gewichtung schriftl./mündl.: 40:60

Stufe Q1

Thema: Menschenbilder in Philosophie und Wissenschaft

Erscheinungsformen besonders der modernen Humanwissenschaften in ihrer Bedeutung für das Selbstbild, das Menschenbild und für ethische Überzeugungen stehen im Vordergrund dieses Kurses.

Stufe Q2

Thema: Vernunft und Gewissen

Die Vernunftfähigkeit des Menschen, seine Fähigkeit, Instinktbindungen zu überschreiten, lässt ihn zum freien, moralisch verantwortlichen Wesen werden. Seine Handlungsentscheidungen unterliegen zwar einerseits den Normen und Regeln der gesellschaftlichen Ordnung, letztinstanzlich jedoch seinem Gewissen.

Lernerfolgskontrollen:       pro Halbjahr 2 Klausuren und mündliche Mitarbeit

                                   Gewichtung schriftl./mündl.: 50:50

Stufe Q3

Thema: Recht und Gerechtigkeit in Gesellschaft, Staat und Staatengemeinschaft

Recht und Gerechtigkeit sind ihrem Anspruch nach unabdingbare Voraussetzungen für das menschenwürdige Zusammenleben der Menschen. Das Recht hat unabhängig von seiner das Zusammenleben der Vielen sichernden Funktion einen unmittelbar ethischen Kern. Gegenstand des Halbjahres ist diese ethische Basis des Rechts und der Rechtstaatlichkeit sowie das vielfach gegebene Spannungsverhältnis zwischen Recht und Moral.

Lernerfolgskontrollen:        pro Halbjahr 2 Klausuren und mündliche Mitarbeit

                                    Gewichtung schriftl./mündl.: 50:50

Stufe Q4

Thema: Natur und Technik

Reflexionen über das Verhältnis des Menschen zu Natur und Technik tragen dieses Thema. Ethische Fragen der Verantwortung in Bezug auf die weitere Entwicklung der Gesellschaft stehen im Vordergrund.

 Lernerfolgskontrollen:       1 Klausur und mündliche Mitarbeit

                                    Gewichtung schriftl./mündl.: 40:60 

Einführungen in die Ethik:

Lexikon der Ethik, O. Höffe u. a. ,Beck, 379 S., 14.95

Lesebuch zur Ethik, O. Höffe, Beck, 454 S., 12.90

H. Zagel, J. Galindo, Ethik für junge Menschen, Reclam, 239 S., 6.00

E. Tugendhat, Wie sollen wir handeln? Schülergespräche über Moral. Reclam 173 S., 5.00

E. Tugendhat, Probleme der Ethik, Reclam, 181 S., 4.60

B. Williams, Der Begriff der Moral. Eine Einführung in die Ethik, Reclam, 4.40

 

Link-Liste: Ethik/Philosophie

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/ethik/index.html (Ethik-Lehrplan,Kurshalbjahre, Thematische Zugänge,…)

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/philosophie/index.html (Philosophie-Lehrplan, Kurshalbjahre, Thematische Zugänge,...)

http://www.3sat.de/page/?source=/delta/101247/index.html

Was ist Philosophie?
Die Antwort von...

Hat Philosophie heute keine Bedeutung mehr?
Die Antwort von...

Wie sehen Sie die Zukunft der Philosophie?
Die Antwort von...

http://www.philosophenlexikon.de/ (Informationen zu zahlreichen Philosophen, allerdings längst nicht zu allen)

http://www.schulfach-ethik.de/ethik/ (Arbeitskreis Ethikunterricht in Bayern: Lehrplaneinheiten, Fachbegriffe, Personen)

http://wiki.zum.de/Kategorie:Philosophie (Artikel und Medien mit Bezug zum Philosophieunterricht von A – Z)

http://wiki.zum.de/Kategorie:Ethik (Artikel und Medien mit Bezug zum Ethikunterricht von A – Z)

http://www.ethik-unterricht.de/li_sw.htm (Themenschwerpunkte)

http://www.br-online.de/br-alpha/denker-des-abendlandes/index.xml (Sendereihe „Denker des Abendlandes – von Aristoteles bis Kant“)

http://www.bildungsserver.de/db/fachlist.html?fach=4098 (deutscher – bildungs - server)

http://www.philosophers-today.com/whats-going-on/mainpages.html (Die wichtigsten Philosophieseiten im deutschsprachigen Netz)

http://www.philo.de/Philosophie-Seiten/ (Tausend Verweise auf philosophische Datenquellen in aller Welt)

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/philosophie/themenschwerpunkte/index.html (Philosophen, Philosophische Disziplinen, Philosophie im Internet)

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,1021352,00.html (Videos: Das Philosophische Quartett mit R. Safranski und P. Sloterdijk)

http://audiothek.philo.at/ (Vorlesungsreihen, Symposien und Einzelvorträge)

http://www.wdr5.de/nachhoeren/das-philosophische-radio.html (Das philosophische Radio)

http://www.3sat.de/page/?source=/delta/99978/index.html (Videos: Wohin entwickelt sich die Philosophie?: “Denken ade“ – „Zwischen den Stühlen“,...)

http://www.lehrer-online.de/religion.php?sid=67680111698695037627789698969620 (Unterrichtseinheiten, Fachmedien, Didaktik, Linksammlung)

http://www.fluter.de/de/90/thema/?tpl=172 (Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung – Forum Philosophie)

 

Anhang: Bericht zum Fachtak Ethik (2010) (PDF-Datei)